Gamen

Gamen

Gamen ist mehr als nur «zocken».

Games bieten:

  • klare und verlässliche Strukturen und Regeln
  • eigene, selbständige Entscheidungen treffen
  • spannende Erfahrungen & Abenteuer erleben
  • Gefahren und Ängste überwinden können
  • Ziele erreichen
  • Fähigkeiten & Fertigkeiten erwerben
  • Vorbilder zum Nacheifern, Youtube
  • zeigen der eigenen Leistungen + darauf stolz sein können

 

Vorteile

Games können folgende Punkte verbessern:

  • Hand-Augen-Koordination
  • Reaktionsfähigkeit und räumliches Denken (Autofahren, sich Dinge merken)
  • Kreativität
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Gute motorische Fähigkeiten
  • Gehirnregionen werden besser vernetzt (Gehirnhälfte für Logik und analytisches Denken)

 

Risiken

Jedoch sollte man folgenden Gefahren kennen:

  • Zeitintensive Nutzung
  • Sucht
  • Übermüdung
  • Vernachlässigung von Hausaufgaben und anderen Pflichten
  • Ungeeignete Inhalte in Spielen
  • Kontakt zu Unbekannten

Spielgattungen (Genres) der Games

Games lassen sich in untenstehende Spielgattungen einteilen. Häufig gehören Games verschiedenen Genres an und lassen sich nicht einem Einzigen zuteilen. Beispielsweise ist das Trendspiel Fortnite nicht nur ein Shooterspiel, sondern enthält Teile der Genres Strategie und Action-Adventure.

 

  • Action-Adventure
  • Denkspiele
  • Simulationen und Lernspiele
  • Adventure
  • Gesellschaftsspiele
  • Rollenspiele
  • Sport
  • Jump & Run
  • Shooter
  • Strategie
  • Racing-Games

Wie finde ich raus, ob ein Game altersgerecht ist?

PEGI ist eine von Experten beurteilte Altersvorgabe, welche jedes Game nach Alter und Inhalten bewertet und einschätzt.

Aber warum braucht es das?

Auf www.pegi.ch kannst du dein Game eingeben und überprüfen.